Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie,
Psychotherapeutin, Mediatorin, EMDR-Therapeutin

Es ist äußerste Wachsamkeit und Aufmerksamkeit, die es uns ermöglicht, unser Verhalten zu ändern. (Kalu Rinpoche)

Die Erfahrungen anderer

Hier haben Sie Gelegenheit, Stimmen anderer Patienten zu lesen, die sich die Mühe gemacht haben, mir ein Feedback zu schreiben. So haben Sie die Möglichkeit, einen ersten Eindruck von meiner Arbeit und deren Wirkung auf Betroffene zu gewinnen.

—————————————————————————————————-

Behandlungszeitraum: etwa 2,5 Jahre

Hat es Ihnen geholfen? Wie haben Sie sich gefühlt?
Ja sehr! Am Anfang war es schwierig sich an die mir ungewohnte Behandlungssituation und die noch unbekannte Ärztin (Frau Rischar) zu gewöhnen. Es hat Zeit gedauert, Vertrauen zu gewinnen und sich dann zu öffnen. Frau Rischar hat mir währenddessen mit Ihrer zunächst provokativen und dann humorvollen und fürsorglichen Art geholfen, mich auf die Behandlung einzulassen.

Hat es Ihnen gefallen? Wurden Veränderungen möglich?
Nun ja. Eine „nichtkörperliche“ Behandlung war für mich zunächst etwas ganz Neues. Es gab natürlich nicht die Möglichkeit „schnell mal eine Pille einzuwerfen“, damit sofort „alles wieder gut wird“. Die Behandlung hat lange gedauert und war sehr anstrengend. Sobald ich das verstanden und mich daran gewöhnt hatte und Vertrauen aufbauen konnte, war es SEHR hilfreich! Ich habe insbesondere für
die Zukunft gelernt, wie ich am besten mit mir und der Erkrankung umgehe.

Hätten Sie sich gerne noch etwas gewünscht?
Für mich ganz persönlich etwas weniger Flipchart ;) .
Ansonsten bin ich sehr dankbar und froh über den Verlauf der Behandlung.
F. S. 2013

—————————————————————————————————-

Behandlungszeitraum: 10/2008 bis heute

Hat es Ihnen geholfen?
Die anschauliche Erklärung an der Magnet Tafel als auch die offenen Gespräche mit Frau Rischar, ihre Ehrlichkeit auch wenn es mal unbequem wurde.

Wie haben Sie sich gefühlt?
Zuerst hatte ich Angst vor ihrer Autorität und Stärke, mir fiel es sehr schwer Vertrauen zu zulassen, mir einzugestehen, dass unsere Schwierigkeiten an mir liegen im Umgang mit meinen Kindern, aber als der Knoten geplatzt war, fühlte ich mich sehr gut aufgehoben, verstanden und wohl.

Hat es Ihnen gefallen?
Dass Frau Rischar immer sehr bemüht ist, aufmerksam zuhört, immer für einen Scherz zu haben ist, aber auch sehr ernsthaft sein kann. Sich immer die Zeit nimmt, für jeden Patienten, auch wenn es dann heißt, dass man selbst etwas länger warten muss bis sie einen abholt. Frau Rischar ist im Ganzen eine große Unterstützung für uns, wo es sich lohnt das Vertrauen aufzubringen.

Wurden Veränderungen möglich?
Ja, ich konnte mich langsam öffnen, was eine sehr Vertrauensvolle Atmosphäre schaffte, wo ich alles offen und ohne Angst ansprechen kann. Frau Rischar hilft mir neue Lösungswege zu finden, wodurch es mir gelang an dem Zusammenleben  zwischen meiner Kinder und mir etwas zu verbessern, unsere allgemeine Lebenssituation hat sich im Ganzen schon positive verändert. Der Weg zu Veränderung ist sehr hart und anstrengend, häufig kommt man an seine Grenzen, wo alles in Frage gestellt wird, wo es sehr schmerzt, aber gerade dann fängt Frau Rischar einen auf und schaut mit um eine lebbare Lösung für das Familienleben zu finden.

Hätten Sie sich gerne noch etwas gewünscht?
Alles ist gut so wie es ist, kann keine Wünsche äußern bzgl. der Therapie, wir waren und sind sehr zufrieden. Vielen lieben Dank an Frau Rischar und ihr gesamtes Team.

Auf welchen Behandlungszeitraum bezieht sich Ihr Feedback?
Auf insgesamt 5 Jahre, wo ich Frau Rischar kennenlernen durfte, wo ich weinen lernte und lachen durfte, wo ich verstanden und angenommen wurde. Wo ich respektiert und ernst genommen wurde.

Ich danke Ihnen von ganzen Herzen, Sie sind eine tolle Ärztin
M. H. 08.2013

—————————————————————————————————-

Behandlungszeitraum: fast 1 Jahr bis Juli 2013

“Ich bin nun schon fast 1Jahr bei Frau Rischar in Behandlung. Ich habe mich von Anfang an sehr wohl bei ihr gefühlt. Dadurch, dass ich sie von früher kannte, ließ Ich mich direkt fallen. Sie strahlte sehr viel Wärme aus und Sympathie, wodurch ich mich ihr schnell anvertraute. Es hat mir geholfen, dass man selber das Thema der Sitzung bestimmen konnte und sie auf jedes Thema oder auf meine verschiedenen Gefühle einen Rat hatte. Außerdem konnte sie meine Stimmungen und Gefühle immer richtig deuten und in „Deutsch“ übersetzen. Das hat mir geholfen anderen Menschen verständlicher mitzuteilen wie es mir geht. Sie gibt einem das Gefühl immer mutig an ein Problem dran zu gehen. Außerdem hat sie mir verschiedene Techniken erzählt wie ich in manchen Situationen besser zurecht komme. Dies hilft mir sehr.”
N. K. Juli 2013

—————————————————————————————————-

Behandlungszeitraum: ca. 2 Jahre

Was hat Ihnen geholfen?
Kompetente Gespräche, Erklären von Zusammenhängen aus medizinischen und psychologischen Fakten

Wie haben Sie sich gefühlt?
Ich wurde angehört, verstanden, bestätigt, manchmal auch positiv kritisiert.

Was hat Ihnen gefallen?
Vertrauensvolle offene Atmosphäre

Wodurch wurden Veränderungen möglich?
Konnte Sorgen, Ängste, Probleme offen besprechen durch Gespräche und Erklärungen, Zusammenhänge gut verstehen und das Zusammenleben optimieren, bekam auch ein Lob für die positive Entwicklung unserer Kinder.
Wir haben in Frau Rischar die richtige Ärztin für uns gefunden und werden weiterhin den Kontakt zu ihr halten.

Danke, Frau Rischar, Sie waren und sind besonders mir und meinen Kindern eine große Hilfe.
M. H. Juni 2013

—————————————————————————————————-

Behandlungszeitraum: Sept. 2012 – Mai 2013

Was hat Ihnen geholfen?
Die Gespräche, gemeinsame Lösungsfindung, dass man eine Person hat, mit der man offen über seine Probleme reden kann.

Wie haben Sie sich gefühlt?
Zunächst hatte ich Angst mich zu öffnen, es war vor jeder Stunde nicht schön zu bekennen, dass mit einem etwas nicht stimmt. Dennoch bin ich zufrieden oder mit Hoffnung und Zuversicht gegangen.

Was hat Ihnen gefallen?
Die persönlichen Gespräche, die Analyse des Problems und die Freundlichkeit.

Was hätten Sie sich gerne noch gewünscht?
Eine „Medizin“ gegen mein Problem, die einfach einzunehmen ist, quasi eine Therapie nach der alles wieder okay ist.
L. W. Mai 2013

—————————————————————————————————-

Behandlungszeitraum: Januar 2012 – Mai 2013

Was hat Ihnen geholfen?
Mit einem neutralen Menschen Sorgen und Gedanken zu teilen und Hilfestellung im Umgang mit der Erkrankung meiner Tochter zu bekommen

Wie haben Sie sich gefühlt?
ernstgenommen

Was hat Ihnen gefallen?
Die lockere witzige Art von Frau Rischar

Wodurch wurden Veränderungen möglich?
Durch kleine Veränderungen des Alltags und der Sichtweise

Was hätten Sie sich gerne noch gewünscht?
Eine längere Behandlung meines Kindes in der Praxis von Frau Rischar
M. W. Sch. Mai 2013

—————————————————————————————————-

Behandlungszeitraum: August 2010 – März 2013

Was hat Ihnen geholfen?
Grafiken, „Bilder“ an der Magnettafel

Wie haben Sie sich gefühlt?
wohl, verstanden, angenommen

Was hat Ihnen gefallen?
Lockere Atmosphäre, offenes Lächeln, hübsches Lachen, die besondere Ausstrahlung von Frau Rischar, Erstgespräch mit guten Fragen

Wodurch wurden Veränderungen möglich?
Versuche mich zu verändern, indem ich mich darauf konzentriere, auf das was mir Frau Rischar gesagt hat. Versuche bewusster meine Reaktionen vor zu überlegen …

Was hätte anders sein sollen?
Alles okay, hätte nicht besser sein können.

Vielen Dank auch!
Wie März 2013

—————————————————————————————————-

Herzlichen Dank für Ihr Feedback und alles Gute für Sie!

Angelika Rischar


Angelika Rischar | Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Psychotherapeutin, Mediatorin, EMDR-Therapeutin | Händelstraße 17 | 53115 Bonn | Telefon: 0228-63 10 39